Berlin in 3 Tagen

 

Mit meiner Freundin war ich 3 Tage in Berlin. In der kurzen Zeit haben wir recht viel geschafft. Am Dienstag angekommen sind wir gleich los. In der Nähe unseres Hostels befindet sich die Oberbaumbrücke und East Side Galery…

P1240305

P1240463

P1240566

P1240619

 

 

Danach ging’s noch schnell zur Fanmeile (Dienstag, der 21.06. Vorrundenspiel gegen Nordirland)…

 

P1240699

Und einmal am Brandenburger Tor sind wir noch rüber zum Reichstagsgebäude/Deutscher Bundestag um Bilder zu machen…

P1240693

Am Mittwoch ging der Berlin-Tripp gleich mit einem engen Plan weiter. Naturkundemuseum, Museumsinsel, Berliner Fernsehturm und Alexanderplatz. Zum Schluss eine Stadtrundfahrt…

P1240765

P1240882

P1240917

 

P1250001

P1250011

P1250075

P1250092

P1250117

Im Hotel/Hostel zurück – gegen 21:00 Uhr – planten wir den Donnerstag: Nochmal Alexanderplatz hin zum DDR-Museum, Wannsee mit Schiffsfahrt, Schloss Sans Souci in Potsdam, Mauermuseum am Check Point Charlie…

20160623_094442

P1250162

P1250188

P1250260

P1250291

P1250308

P1250350

P1250411

Die Bilder sind an einem Tag entstanden, an dem es 36° Celsius waren…deswegen war das Beste vom Tag die abendliche Dusche 🙂

Auf Wiedersehen Berlin!

20160624_092548

Es hat – trotz der Anstrengung – sehr viel Spaß gemacht. Die Leute waren sehr nett. Ich glaube die Wiedervereinigung hat der Stadt gut getan. So entspannte Berliner kannte ich noch nicht. Ich komme gerne wieder!

Ich habe auch ein paar Ansichten gefunden (zum Beispiel war im Fernsehturm die Inneneinrichtung unverändert/Foto vom Treppengeländer), die so waren, wie ich sie aus meiner Kindheit/Jugend kenne und liebe…

P1250143

 

 

Advertisements

18 Gedanken zu “Berlin in 3 Tagen

    1. Das liegt daran, dass ich eine Frau bin…😆😆😆
      Die Bilder sind durch meine Freundin und ihr Interesse für Fotos entstanden. Nun geht ihr Interesse so weit, dass es schon Besessenheit ist. Das war nervig. Aber für 3 Tage kann ich damit auskommen…außerdem hab ich auch ein Mundwerk, das Laut geben kann, wenn Kontrolle ausgeübt wird. 😨👀

      Gefällt mir

      1. Ich glaube, es sind 1500 Fotos entstanden….ein paar mache ich mir nun auf meine digitale Bilderwand. Hab 2 Rahmen von 32 Zoll Bilddiagonale. Einen im Querformat und einen im Hochformat. Da hab ich was von!

        Ein wenig DDR war auch dabei …

        Gefällt mir

    1. Schön ist kein erstrebenswertes Attribut. Selbstbestimmt fällt mir da ein. Das wär’s schon…😇😆
      So richtig heimlich fühlte ich mich im Fernsehturm,. Da war alles noch so wie gehabt. Die Schifffahrt dagegen hat mich etwas verwirrt. Ich habe in Berlin nachgefragt. Aber nach Weißensee. Da meinte man, ich verwechsle da was. Nur: ich hab nichts verwechselt. Ich kann nicht auf dem Wannsee gewesen sein. Da verläuft die Grenze und so nahe sind wir als Kinder- und Jugendgruppe bestimmt nicht da hin gekommen. ☺😕

      Gefällt mir

      1. Auf Rügen war doch auch so Armee und Wochenendgrundstücke der Staatsratsmitglieder, oder? Irgendwie kann ich mich da dunkel erinnern. Aber Wismut sagt mir gar nichts.

        Gefällt mir

  1. Da hast Du ja wirklich viel gesehen in Berlin,und warst sogar in meinem Kiez (Friedrichshain-Oberbaumbrücke) 😉 Ich empfehle allen Besuchern den Fernsehturm, damit man eine Vorstellung von den Dimensionen Berlins bekommt. ICH habe bestimmt auch noch nicht alles hier gesehen, obwohl ich hier geboren wurde 😉
    Liebe Grüße aus Berlin,
    Bärlinerin

    Gefällt 1 Person

  2. PS: Das DDR-Museum ist doch echter Klamauk, ebenso wie die Verkäufer der angeblichen DDR-und SU-Souvenirs…
    Mir geht dieser Touristen-Klamauk mächtig auf die Nerven 😦
    Es gibt aber auch immer noch Berliner, die Ost-oder Westberlin sagen 😉
    Liebe Grüße – noch aus Berlin,
    Bärlinerin

    Gefällt 1 Person

    1. Auf dem Fernsehturm waren wir natürlich. Ist doch Ehrensache! Meine Freundin wollte unbedingt in das Museum. Da musste ich eben mit. Ich fand das auch überflüssig. Lieber hätte ich noch das Ägyptische Museum besucht. Im Vorderasitischen waren wir drin, aber leider ist der Pergamon nicht zu besichtigen. Erst wieder 2019. Da kommen wir wieder! Und die Schifffahrt auf dem Wannsee war Klasse. Es waren 36 Grad Celsius. Diese Oberbaumbrücke! Warum kenne ich die nicht? Ich bin zu DDR Zeiten mindestens 15 Mal in Berlin gewesen (Ost). Unser Hotelzimmer hieß A&O Hotel und Hostel in der Köpenicker Straße….

      Gefällt mir

    1. Ach ja. Ich meine mich zu erinnern, dass du Berliner bist. Das Lob hab ich gerne geäußert und ehrlich. Da haben sich die Hauptstädter sehr zum Positiven verändert. Zur DDR Zeit (über Westberlin kann ich keine Beurteilung abgeben) war es nicht so gut bestellt um die Freundlichkeit.

      Somit geht das mit der tollsten Stadt in Ordnung! 👍👌👏

      Gefällt mir

      1. Nein Berliner bin ich nicht. Ich lebe seit 1968 in dieser Stadt. Na ja also fast Berliner bin ich dann vielleicht schon. Damals in Westberlin, heute leben wir in Ostberlin.

        Gefällt mir

      2. Ost/West. Das macht den Reiz der Stadt aus. Unsere Schifffahrt auf dem Wannsee machte das perfekt. Ich meine mal man wechselt heute dauernt zwischen der imaginären Trennlinie. Und Ostberlin mit seinem Alex bis hin zum Brandenburger Tor: unübertroffen. Ich liebe das und besonders die Havel. Aber seit 1968. Da gehst du locker als Berliner durch!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s